big_picture
 

Das Projekt Kids Courage wurde aus der Idee und der Erfahrung geboren, dass mit der Erziehung zu zivilgesellschaftlichem Engagement gegen Rechtsextremismus und Diskriminierungen nicht erst in der Sekundarstufe II angefangen werden darf. Unseren Kenntnissen nach können Jugendliche, die selbst noch Schüler*innen und Studierende sind, Kinder in diesem Prozess überzeugend und nah an ihren Lebenswelten begleiten. Anders als bei Erwachsenen kann ihr Auftreten gegenüber Kindern Vorbildscharakter haben und zu eigenen zivilgesellschaftlichem Engagement motivieren. Unterstützt werden die Jugendlichen von der Projektleitung die organisatorische, koordinierende, administrative und pädagogische Aufgaben vereint und für die Gewährleistung der Öffentlichkeitsarbeit, der Evaluierung, der Fortbildung und Konzeption des Projekts verantwortlich ist.